Die Fitness-Trends 2015

Die Fitness-Trends 2015
[dropshadowbox align=“none“ effect=“none“ width=““ height=““ background_color=“none“ border_width=“0″ border_color=“none“ ][/dropshadowbox]Der Frühling naht und ehe man sich versieht, steht der Sommer plötzlich vor der Tür. Spätesten dann kann man seine überflüssigen Pfunde kaum noch unter der Kleidung verbergen. Aber auch wer einfach nur fit bleiben will, hat mittlerweile die Qual der Wahl. Die Angebote reichen hier vom gewöhnlichen Besuch im Fitnessstudio über SoulCycle bis hin zu DISQ. Wir zeigen Ihnen die neuen Fitness-Trends von 2015.

SoulCycle – Spinning der besonderen Art

Jeder, der weiß was unter der Sportart Spinning zu verstehen ist, denkt an fetzige Musik bei dem man so schnell es geht in die Pedalen tritt. Aber wussten Sie, dass man dabei auch einfach einmal die Seele baumeln lassen kann? Eine Stunde SoulCycle macht es möglich. Die Teilnehmer fahren im Gegensatz zum herkömmlichen Spinning, bei gedimmten Licht oder Kerzenschein und können so, während des Trainings in sich kehren und enfach die Seele baumeln lassen. Der neue Fitness-Trend aus Amerika verleiht den Teilnehmern Selbstwertgefühl, Mut und Leidenschaft. Damit der Oberkörper dabei nicht zu kurz kommt, werden gleichzeitig Übungen mit leichten Gewichten gemacht. Auf diese Weise werden Rücken, Schultern, Trizeps und der Bauch gestärkt.

DISQ

Die DISQ ist eine mobile Fitnessstation für Ihr Workout, ganz gleich ob im Wohnzimmer, Büro oder draußen im Park. Das Indoor- und Outdoor-Fitnessgerät ist sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet. DISQ ist ein Gürtel mit verstellbaren Widerstandsbändern. Die Bänder werden mit den Händen gegriffen und an den Knöcheln befestigt.
Durch diverse Trainingsmöglichkeiten wie beispielsweise Curls, Bizeps oder Kniebeugen wird der gesamte Körper trainiert.

Online Fitness

Die guten alten Fitness-DVDs haben inzwischen fast ausgedient. Heute erhält man per Klick zahlreiche Fitness-Programme online. Man muss nicht einmal das Haus verlassen und kann virtuell mit Mitstreitern oder Freunden trainieren und sich eine eigene Fitness-Challenge erstellen. Auf YouTube können Sie diverse Fitness-Kanäle abonnieren und sich Trainingsvideos ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen ansehen. Auf Internetseiten wie MyFitnessPal oder Konkura können Sie Ihre Erfolge mit Freunden oder Mitgliedern messen.

Die Online-Fitnesscenter wie beispielsweise Fitnessraum.de, Youfit oder Gymondo.de eignen sich auch besonders gut für Mütter. Sie können so ihren Fitnesskurs direkt im Wohnzimmer wahrnehmen und müssen sich nicht einmal um einen Babysitter kümmern.

KOREBALL ist ein tolles Workout für alle, die nicht viel Zeit für Fitness haben. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Allrounder, mit dem man innerhalb von 30 Minuten, Fett mit einem Ganzkörpertraining verbrennen kann. Es handelt sich um eine Mischung aus Medizinball und Kugelhantel. Anleitungen zu den Übungen gibt es ausreichend online und sie lassen sich sogar auf dem Smartphone oder Tablet ansehen.

Die Fitness-Trends 2015
Ihnen hat der Blogbeitrag gefallen? Wir freuen uns über eine Bewertung...
Interessanter Artikel? Wir freuen uns, wenn Sie diesen teilen... Danke!
>