Quarkwickel für’s Knie

Quarkwickel für’s Knie

[dropshadowbox align=“none“ effect=“none“ width=““ height=““ background_color=“none“ border_width=“0″ border_color=“none“ ][/dropshadowbox]Quarkwickel für’s Knie – Wirkungsweise, Rezept & Tipps

Quarkwickel zählen schon seit Jahrhunderten zu den bewährten Hausmitteln bei Verletzungen und Entzündungen des Knies. Bis heute wird der Quarkwickel als Erste Hilfe gegen Blutergüsse, Verstauchungen, Schwellungen, Entzündungen und vieles mehr, erfolgreich eingesetzt.

Wirkungsweise von Quarkwickel

Eines der Hauptbestandteile von Quark ist das sogenannte Kasein, welches die Hauptquelle von Phosphat für den menschlichen Körper ist. Äußerlich angewendet, besitzt Kasein eine entzündungshemmende Wirkung. So kann ein Quarkwickel kühlend und entzündungshemmend zugleich wirken. Die kühlende Wirkung ist aufgrund des hohen Flüssigkeitsgehaltes des Quarks zurückzuführen. Wird der Quark auf die warme Haut aufgetragen, erzeugt er eine wohltuende Verdunstungskälte. Gewöhnlich findet ein Quarkwickel im Kniebereich bei Zerrungen, Gelenkentzündungen oder Gelenkbeschwerden (z.B. Arthritis und Arthrose), Verstauchungen und Blutergüssen Anwendung.

Rezept für Quarkwickel

Für einen Quarkwickel benötigen Sie Quark, Verbandsmaterial oder ein Baumwolltuch und eventuell eine Unterlage.

1. Nehmen Sie den Quark aus dem Kühlschrank, warten Sie ca. 2-3 Minuten und geben Sie etwas Quark direkt auf das Knie.
2. Wickeln Sie vorsichtig Verband um das Knie und fixieren Sie den Verband anschließend, damit er nicht verrutschen kann.
3. Wenn Sie ein Tuch für den Quarkwickel verwenden möchten, streichen Sie einen Streifen Quark längs auf das Tuch und schlagen Sie das Tuch mit dem Quark zur Längsseite ein. Der Quark befindet sich nun im Inneren des Tuchs und wird dann um das Knie gebunden. Oft genügt ein einfacher Knoten zum Fixieren.
4. Wenn der Quark bröselig oder zu warm wird, wechseln Sie den Quarkwickel gegen einen neuen.

Tipps

Um das Bett oder Sofa vor Flecken zu schützen, sollten Sie stets für eine Unterlage als Schutz sorgen. Als Unterlage eignen sich Handtücher gut, denn diese können Sie, falls etwas daneben gehen sollte, einfach in der Waschmaschine waschen. Bei starken Entzündungen strahlt das Knie mehr Wärme als üblich aus. In diesem Fall empfehlen wir den Quarkwickel mehrmals täglich zu wechseln, um die kühlende Wirkung aufrecht zu erhalten. Verwenden Sie am besten Magerquark, denn dieser ist preiswert und in großen Mengen erhältlich. Der Quark sollte zwar vor dem Auftragen im Kühlschrank gelagert, jedoch nicht eiskalt auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Es empfiehlt sich deshalb einige Minuten mit der Auftragen des Quarks zu warten, nachdem Sie ihn aus den Kühlschrank genommen haben.

Interessanter Artikel? Wir freuen uns, wenn Sie diesen teilen... Danke!

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*